Zum Inhalt springen
Start  › ... Buchs-Grabs › Aktuelles › News

Aufruf für den Mittagstisch

Seit einem Jahr hat unsere Pfarrei einen Mittagstisch im Pfarreiheim. Einmal im Monat, an einem Donnerstag, sind Jung und Alt zu einem Mittagessen in Gemeinschaft eingeladen.

Wir suchen auf das neue Jahr Freiwillige, die bei der Vor- und Nachbereitung und beim Servieren helfen. Sind Sie interessiert? Informationen bei Rita Blumer: 081 756 39 34, ritablumer@rsnweb.ch

Aufruf zum Livestream in der Kirche

Die Herz-Jesu-Kirche in Buchs hat die Möglichkeit zur Aufzeichnung von Gottesdiensten geplant, welche über Internet live gestreamt oder auch im Nachhinein angesehen werden können. So kann auch die Verwandtschaft aus Übersee an Firmungen, Taufen oder anderen Feierlichkeiten der Familie teilnehmen.

Für diese spannende Herausforderung suchen wir eine oder mehrere Personen, welche die technischen Grundlagen von einem Tablet und einer Kamera verstehen und jeweils an den Sonntagsgottesdiensten gut Zeit haben.

Die zuständige Person ist nicht bei jeder Übertragung der Gottesdienste anwesend, sie kann sich mit anderen abwechseln.

Die Einarbeitung in die Technik und Umsetzung wird von der Firma, welche uns in diesem Prozess unterstützt hat, begleitet.
Bei Interesse dürfen Sie sich gerne bei j.birchmeier@kathbuchs.ch  melden.

Glaubensbilder für Afrika

Die Firmanden aus dem Werdenberg malten während ihrem Firmweg Glaubensbilder. Sie setzten sich mit ihrem persönlichen Glauben auseinander und brachten ihre Erkenntnis mit viel Farbe aufs Papier. Dazu schrieben sie Texte über die Bedeutung ihres Bildes.

Ein gemeinsamer Entschluss war, dass die Bilder für einen guten Zweck verkauft werden sollen. Sie haben sich für ein Schulhausprojekt in Afrika, Benin entschieden. Der Erlös aus dem Bilderverkauf und die Spenden brachten den schönen Betrag von Fr. 2030.- zusammen. Herzlichen Dank!

Lernen will gelernt sein

Solidarität für eine Welt Buchs-Grabs-Sevelen unterstützt dieses Jahr ein Bildungsprojekt in Kamerun. Seit diesem Sommer sind Christoph Rhyner - der bis anfangs Juli als Lehrer in Buchs unterrichtete - und seine Frau Sara für ein Jahr in der Hauptstadt Jaunde im Einsatz. Zusammen mit dem Lernexperten Urs Wolf schulen sie Studenten in Seminaren in Lern- und Arbeitstechniken und wie sie diese als «Multiplikatoren» auch anderen Lernwilligen vermitteln können. Solidarität für eine Welt finanziert zwei viertägige Kurse. Zusätzlich werden zwei gesamte Anlagen (Laptop, Programme, Beamer, kleine Lautsprecheranlage) für die Präsentationen angeschafft sowie Kursmaterial in Form von 7500 Broschüren gedruckt.

Mehr Infos gibt es in den Gottesdiensten in Sevelen am Samstag, 26. November 2022, um 18 Uhr sowie in Grabs am Sonntag, 27. November 2022, um 8.45 Uhr und in Buchs um 10.30 Uhr sowie am Chlaus- und Weihnachtsmarkt in Grabs am Samstag, 3. Dezember.