Rosenkranzgebete
Sevelen:
Dienstags
18:00 Bruder-Klaus-Kirche
Buchs:
Donnerstags
19:00 Herz-Jesu-Kirche
Gams:
Montags
18:00 Gasenzen-Kapelle
Sonntags
16:30 Gasenzen-Kapelle

 

Weihe der ständigen Diakone
Samstag, 9. Juli, 10 Uhr in der Kathedrale St. Gallen. Geweiht wird aus unserer Seelsorgeeinheit Richard Burki, Seelsorger und Pfarreibeauftragter von Wartau.

Helfende Hände Seelsorgeeinheit Werdenberg
Vor mehr als 10 Jahren haben die katholische, evangelische und kommunale Jugendarbeit in Gams mit dem Projekt helfende Hände gestartet. Jugendliche erfahren in partizipativen Projekten, wie grossartig es sich anfühlt, wenn sie anderen Menschen helfen können.
Die Jugendlichen wählen ein Projekt, welches sie unterstützen wollen, planen und organisieren einen Anlass, bei dem sie Geld verdienen, welches sie schlussendlich an ihr „Wunschprojekt“ spenden können.
Die Jugendarbeiter*innen haben helfende Hände vorangetrieben und mittlerweile sind in allen Pfarreien im Werdenberg die Projekte angelaufen oder in Planung, was sehr erfreulich ist.
Die vernetzte Arbeit der kirchlichen und kommunalen Jugendarbeit ist für unsere Jugendlichen ein grosser Gewinn.

Rumänisch-Orthodoxe Gottesdienste
In unserer Region leben viele Migrant*innen aus Osteuropa, die nicht der römisch-katholischen Kirche angehören.
Vater Valentin Smoleac, rumänisch-orthodoxer Priester, erhielt von seinem Bischof den Auftrag, diese Gläubigen zu sammeln und ihnen die Möglichkeit zu geben, miteinander die göttliche Liturgie zu feiern.
Diese Gottesdienste finden inzwischen im „Begegnungszentrum Gallus“ in Grabs statt.
Es ist ein Zeichen der ökumenischen Verbundenheit, dass den orthodoxen Gemeinschaften Gastrecht gegeben wird. Unser Bischof Markus Büchel begrüsst es, dass die orthodoxen Mitchristen einen Kirchenraum gefunden haben.

Candle Light Dinner
Freitag, 19. August, 18 Uhr, im Antoniusstübli Sennwald.
Anmeldung bis 12. August an pfarramt.sennwald@kathbuchs.ch, 081 740 44 33 oder hansurs.walder@gmx.ch, 071 755 21 00. > S. 12

Festgottesdienst zum 175 Jahr Bistumsjubiläum in St. Gallen
Am 25. September feiert Bischof Markus Büchel um 10.30 Uhr einen Festgottesdienst zum Bistumsjubiläum in der Kathedrale St. Gallen.
Aus verschiedenen Himmelsrichtungen pilgern Menschen an diesem Sonntag zur Kathedrale St.Gallen. Dieser Pilger-Halbtag ist der Abschluss des Projektes «17,5 Tage pilgern».
Auch unsere Seelsorgeeinheit ist dabei. Genauere Angaben werden im August bekanntgegeben.

Jakobsweg für Männer ü60
Vom 5.-9. September sind wiederum einige Männer auf einem Teilstück des Jakobswegs von Thun nach Lausanne unterwegs.
Kurze spirituelle Impulse zum Start in den Tag und unterwegs von Raymund Disler, Religionspädagoge, sollen dazu anregen, über das eigene Leben nachzudenken. Ein Begleitfahrzeug führt das «schwere» Gepäck mit. Unterwegs sind die Männer mit Tagesrucksack, in dem das Picknick sowie Sonnen- und Regenschutz dabei sind.
Interessierte melden sich bitte bis Freitag, 29. Juli, bei r.disler@kathbuchs.ch.

Klima-Gespräche
Entwickle einen Lebensstil im Einklang mit dem Klima!
Das eigene Leben auf einen klimafreundlichen Kurs zu bringen, ist nicht einfach – sowohl aus psychologischen und sozialen wie auch aus praktischen Gründen. Die Klimagespräche ermöglichen an vier Abenden die eigenen Gewohnheiten in Bezug auf Wohnen, Mobilität, Ernährung und Konsum und deren Folgen fürs Klima zu analysieren und miteinander konkrete Lösungen für Klimaschutz zu entdecken. Angesprochen sind alle, die persönliche Anstrengungen in Richtung eines CO2-effizienteren Lebensstils machen möchten.
Klimagespräche – von Fastenaktion und HEKS/ Brot für alle.
Ort: fabriggli, Kleintheater Werdenberg, Schulhausstrasse 12a, 9470 Buchs
Daten: Mittwoch, 7./21. September / 26. Oktober / 14. Dezember
Zeit: 19-21 Uhr
Kosten: 60 Franken
Moderation: Monica Bortolotti Hug (Umweltberaterin), Peter Maier Dipl.-Ing. (FH) GEAK-Experte
Mehr Informationen und Anmeldung zu den Klimagesprächen unter:
https://sehen-und-handeln.ch/klimagespraeche/ oder QR-Code (Bild Nr. 4)

Reise ins Heilige Land 17.-28. April 2023
In Zusammenarbeit mit dem Haus Gutenberg bietet die Seelsorgeeinheit Werdenberg die Möglichkeit einer Reise nach Israel/Palästina an. «Land des Trostes – Boden der Verheissung». Dieser Leitgedanke steht hinter der Reise. Die Reise ermöglicht eine Begegnung mit dem Land, der Bevölkerung und den biblischen Geschichten. Sie bietet auch Anregungen für das eigene Glaubensleben. Geleitet wird sie von Bruno Fluder, Haus Gutenberg und Erich Guntli, Pfarrer der Seelsorgeeinheit Werdenberg, sowie einer israelischen Reiseleiterin. Die Gesamtorganisation übernimmt ‘Terra Sancta Tours’.
Detaillierte Prospekte liegen in den Kirchen auf. Kosten: ca. 3’000 Franken.

 

 


Werden Sie Katechetin / Katechet > Flyer


Im Religionsunterricht lernen Kinder und Jugendliche… > Link


Chilifüür, das Projektheft mit feurigen Angeboten!

Mit dem Lehrplan 21 wurde auf der Oberstufe der Religionsunterricht ersatzlos gestrichen. In ERG wird über Religion geredet, aber nicht ausgeführt oder angewendet.

Mit dem neuen Chilifüür wollen wir die Jugendlichen „anfeuern“ zum Mitmachen. Sie können sich freuen auf:
– Jugendliche aus dem Werdenberg und Sarganserland kennenlernen
– Neue Freundschaften
– Gemeinschaft ausserhalb der Schule und den Kirchen
– Gottesbeziehung gestalten und Glauben leben
– Neue Erlebnisse
– Spass haben
Das Projektheft «Chilifüür» wird den Jugendlichen im Unterricht abgegeben oder per Post zugestellt > LINK
Fragen zu den Projekten beantworten gerne die Verantwortlichen der Jugendarbeit:
Nicole Blumer: n.blumer@kathbuchs.ch
Silvia Dietschi: silvia.dietschi@gams.ch
Raymund Disler: r.disler@kathbuchs.ch
Leonardo Vetsch: l.vetsch@kathbuchs.ch