Jugendteam:
- Religionspädagoge/Jugendarbeiter Raymund Disler, Tel. 081 771 24 04, r.disler@kathbuchs.ch
- Religionpädagogin/Jugendarbeiterin Silvia Dietschi, 081 740 65 09, silvia.dietschi@gams.ch
- Pastoralassistentin Petra Oehninger-Arens, 081 771 67 75, petra.oehninger@gams.ch
- Religionspädagogin Nicole Blumer, 081 771 23 21, n.blumer@kathbuchs.ch

Die nachstehenden Projekte werden in der ganzen Seelsorgeeinheit angeboten. Anmeldungen sind jederzeit möglich.

Projekt

Altersstufe

Datum

Gallus-Treff Grabs

1. - 3. Oberstufe

Jeweils Mittwochs ab 14:00 Uhr

Am Rand unserer Gesellschaft leben!

3. Oberstufe

10.11.2018

Nacht der Lichter St. Gallen

1. - 3. Oberstufe

01.12.2018

Buebe - Weekend

3. Oberstufe

12. - 13.01.2019

Erlebnis auf Schneeschuhen

2. + 3. Oberstufe

16. - 17.02.2019

Taizé: Sich selbst, anderen Jugendlichen und Gott begegnen

3. Oberstufe

07.04. - 14.04.2019

Assisi, Franziskus und Klara kennenlernen

2. Oberstufe

08.04. - 12.04.2019

Mädchen - Weekend

1. Oberstufe

18. - 19.05.2019

Bogenschiessen

2. + 3. Oberstufe

25.05.2019

Mit dem Rucksack drei Tage durch die Schweiz

3. Oberstufe

30.05. - 01.06.2019

Töffliwallfahrt nach Einsiedeln

3. Oberstufe

29. - 30.06.2019

 

  

Bogenschiessen

  

Taizé April 2018

 

Auch in diesen Frühlingsferien reiste eine Gruppe Jugendlicher für eine Woche nach Taizé. Aber: Wo waren die vielen hundert Jugendlichen? Nur etwa 150 Besucher (bis Ende Woche ca. 300) waren da, es war eine ungewohnt ruhige Woche. Die Gemeinschaft kam deswegen nicht zu kurz, eine wertvolle Erfahrung. Ruhe auf dem Gelände der Communauté de Taizé und neu geknüpfte Freundschaften mit intensiven Gesprächen wurden so möglich. Auch bei Spiel und Spass und bei schönstem Wetter genossen die Jugendlichen den Ort. Im Zentrum stand das dreimal am Tag stattfindende Gebet in der Versöhnungskirche, die mit einem neugestalteten Altarraum überraschte. Quadrate in über dreissig Farbtönen deuten die Vielfalt der Besucher (Taizéjaner) und die Vielfalt der Schöpfung an. Für die jungen Menschen ist das gemeinsame Singen und Beten in Taizé eine Selbstverständlichkeit. In der Stille auf das eigene Innerste hören und spüren. In Taizé wird so einfach wie möglich über den Glauben gesprochen und damit für viele ein Zugang zum Glauben erst möglich.

Assisi April 2018

 

In der ersten Frühlingsferienwoche reisten Jugendliche und Erwachsene das erste Mal miteinander nach Assisi.
18 Jugendliche aus der Seelsorgeeinheit Werdenberg und 14 Erwachsene spürten der Geschichte von Franziskus und Klara nach. Pfarrer Erich Guntli war mit den Erwachsenen unterwegs, Raymund Disler und Begleiterinnen mit den Jugendlichen. Ein gemeinsamer Abend zum Austausch über Fragen des Lebens: Was hat mir in schwierigen Lebenssituationen geholfen, was freut mich im Leben, was gibt mir zu denken… war eindrücklich für Jung und Alt. Im Abschlussgottesdienst in einer Kapelle in San Francesco dankten wir für das gute Gelingen und beteten für unser weiteres Leben. Diese Art von Reiseform möchten wir auch in Zukunft pflegen.
Herzlichen Dank allen Mitreisenden für die Offenheit und Bereitschaft, sich auf dieses Experiment einzulassen.

Schneeschuhweekend 24./25. Februar 2018